Beiträge zum Stichwort ‘ Kosten ’

Kosten im Griff (2)

19. Juli 2010 | Von gr | Kategorie: Neues

Wenn man in den aktuellen Versionen von Project Materialkosten mithilfe entsprechender Ressourcen darstellen kann, warum sollte man dann überhaupt noch mit dem Feld “Feste Kosten” arbeiten? Das hängt davon ab, in welchem Detaillierungsgrad Sie die Kosten planen und dokumentieren wollen. In manchen Fällen ist es sinnvoller, die Kalkulation einem Programm zu überlassen, das dafür geschaffen ist - Microsoft Excel -, und einfach das Resultat der Berechnungen an das Feld “Feste Kosten” zu übergeben.

Wie es funktioniert, erklärt die zweite Folge meiner Serie.



Earned Value Analyse mit Microsoft Project (3)

10. August 2009 | Von hdj | Kategorie: Methoden, Schwerpunkt

Im dritten Teil dieser Beitragsserie werden Eigenheiten von Microsoft Project bei der Erfassung der Ist-Kosten (Aktuelle Kosten) eines Projekts diskutiert. Mit den Ist-Kosten wird der zweite Key-Performance-Indikator definiert, der Cost-Performance-Index CPI. Es werden Wege aufgezeigt, wie mit einer separaten Kostenerfassung, die mit der Struktur des Projektplans abgeglichen ist, sinnvolle und einfache Kostenermittlungen gestaltet werden können. In Kombination mit Microsoft Excel lassen sich aussagekräftige Auswertungen präsentieren.



Earned Value Analyse mit Microsoft Project (2)

13. Juli 2009 | Von hdj | Kategorie: Methoden, Neues

Zum wesentlichen Erfolg des Earned Value Management von Projekten trägt bei, dass der Earned Value einer Aktivität erst nach deren Fertigstellung ausgewiesen wird (bekannt als 0/100-Methode). In diesem Beitrag wird gezeigt, wie diese Methode in Microsoft Project implementiert werden kann.



Earned Value Analyse mit Microsoft Project (1)

1. Juli 2009 | Von hdj | Kategorie: Methoden

Die Earned Value Analyse (EVA) ist im PMBOK© ein wichtiger Teil im Project Cost Management und liefert als einziges Verfahren eine Aussage über den Terminstatus und die Kosteneffizienz eines Projektes durch die Analyse der Projektkosten. In dieser Serie von 3 Beiträgen möchte ich darauf eingehen, wie Microsoft Project die EVA unterstützt. Ich schreibe hier bewusst „unterstützt“, da ich nicht der Meinung bin, die Art und Weise, wie die EV-Methode im MS-Project implementiert ist, löst alle Fragen. Sie bietet aber nach meiner Einschätzung gute Daten und Werkzeuge, eine EVA zu erstellen.



Kosten im Griff (1)

15. Juni 2009 | Von gr | Kategorie: Schwerpunkt

In grauer Vorzeit gab es bei Microsoft Project lediglich zwei Arten von Kostendaten: (Arbeits-)Ressourcenkosten und Vorgangsfixkosten. Seit Project 2000 gibt es Materialressourcen, bei Project 2007 obendrein Kosten- und Budgetressourcen. Kein Wunder, daß der Projektmanager erst einmal einigermaßer ratlos vor der Vielzahl von Alternativen steht.

Diese Artikelserie beleuchtet Schritt für Schritt die einzelnen Aspekte der Kostenplanung mit Microsoft Project. Im ersten Teil geht es um die grundsätzliche Unterscheidung zwischen Fixkosten und ressourcenbedingten Kosten sowie die Berechnung des Personalkostenanteils.